Analisi dei prezzi Bitcoin: Perché la ripartizione BTC/USD a $8.000 è dietro l’angolo?

  • Il prezzo Bitcoin è stato rifiutato da livelli inferiori a 9.500 dollari per cercare un saldo superiore a 9.200 dollari.
  • BTC/USD sta fissando un pozzo senza fondo, specialmente se il supporto del triangolo non riesce a tenere.

Bitcoin ha corretto sopra i 9.400 dollari per la prima volta questa settimana. Sfortunatamente, è diventato un compito in salita sostenere guadagni superiori a 9.500 dollari; una mossa che alla fine avrebbe potuto aprire un gap per guadagni superiori a 10.000 dollari. Invece, BTC/USD è ricaduta nelle mani degli orsi che non hanno perso tempo a mandarla verso i 9.000 dollari. Al momento, Bitcoin Evolution sta schivando a 9.220 dollari nel bel mezzo di una tendenza ribassista in via di sviluppo.

La ripartizione del triangolo imminente

Guardando il grafico giornaliero, Bitcoin sta facendo trading all’apice di un modello di triangolo simmetrico. Il breve rally di metà settimana non è riuscito a superare la resistenza del triangolo. Le perdite delle ultime 24 ore sono attualmente in cerca di supporto al di sopra della resistenza del triangolo. Se il supporto tiene, Bitcoin potrebbe intraprendere il viaggio verso i 10.000 dollari di nuovo. Tuttavia, se il supporto del triangolo cede alla pressione di vendita in corso, aspettatevi che il prezzo del Bitcoin si avvicini a 8.000 dollari, soprattutto se le aree di supporto provvisorio a 9.000, 8.800 e 8.600 dollari si sbriciolano.

Analisi tecnica Bitcoin

Bitcoin è inclinato verso il lato ribassista a seguito del rifiuto da 9.400 dollari. Gli acquirenti stanno lavorando molto duramente per difendere il supporto a 9.200 dollari, così come il già citato supporto a triangolo.

Se ci riusciranno, indicatori come l’RSI e il MACD suggeriscono che una tendenza laterale prenderà il sopravvento all’inizio. Quest’ultimo si aggrappa alla linea mediana mentre l’RSI a 50 (la media). Osservare la direzione di questi due indicatori mano nella mano con il volume potrebbe aiutare a capire la direzione che prendono i BTC/USD. Per ora, tenere oltre i 9.200 dollari sembra essere la preoccupazione principale dei tori.

Livelli Intraday chiave Bitcoin

Tasso spot: 9.920 dollari

Cambiamento relativo: -12

Variazione percentuale: -0,14

Tendenza: Orso

Volatilità: Alta

Starker Bitcoin-Crash vor der Halbierung: der Grund?

Am Wochenende gab es einen erheblichen Absturz für Bitcoin . Die Euphorie, die letzte Woche den Kryptosektor geprägt hatte, wie dies in diesem Bereich häufig der Fall ist, insbesondere bei Bitcoin, hatte gewarnt, dass diese plötzlichen Bewegungen Gefahren um die Ecke verbergen .

Nach mehr als 10.000 Dollar und der übermäßigen Euphorie, die in den letzten Tagen den Index für Angst und Gier auf über 55 Punkte gebracht hatte, die seit Ende Februar nicht mehr verzeichnet worden waren, kehrten die Bären erneut zurück . Diese Welle begann am späten Freitagabend und dauerte bis Sonntagmorgen mit Rückgängen, die dazu führten, dass die Bitcoin-Preise in knapp 48 Stunden um etwa 20% fielen .

Dieser Zusammenbruch erfolgt nur wenige Stunden vor der Halbierung , eine Halbierung, die bereits die Preiserhöhungen gegenüber den Höchstständen vom vergangenen Freitag beeinflusst hat

Die starke Abwärtsbewegung hat den Wert des BTC-Crashs erhöht und den Anstieg, den Bitcoin seit Mitte April letzten Jahres hier verzeichnete, halbiert. Dieser Herbst hat die seit dem 1. Mai verzeichneten Erhöhungen aufgehoben und die Spannungen angesichts der am Ende des Tages um 22.00 Uhr MEZ erwarteten Halbierung erhöht.

Der Rückgang begann mit den ersten Gewinnmitnahmen im Bereich von 10.000 USD und explodierte dann, als die 9.500 brachen. Dies führte zu einem Verlust von mehr als 15% in einer Stunde und daher konzentrierte sich die gesamte rückläufige Bewegung innerhalb einer Stunde am Sonntagabend. Der Gesamtabfall von den Höchstständen von Donnerstag bis Freitag beträgt etwa 20%, während Bitcoin gestern um 2 Uhr morgens in einer Stunde 15% verlor .

Der Flash-Crash, der gestern Abend stattfand, wirkt sich kurzfristig aus, während mittelfristig die Preise wieder in einen zinsbullischen Kanal fallen, der den Anstieg von Bitcoin von den Tiefstständen Mitte März begleitet.

Kryptomärkte Bitcoin Profit neue Kennzahlen

Bitcoin zieht sich hinter den gesamten Sektor zurück . Tatsächlich gibt es wöchentlich nur wenige Guthaben über der Parität

Bitcoin gehört seit dem Stand vom vergangenen Montag immer noch zu den positiven Ergebnissen, mit einem Saldo von nahezu 1%. Unter den großen Namen sind Chainlink (LINK) + 5%, Leo (LEO) + 1,5%, Neo (NEO) + 11% und Iota (IOTA) mit + 2% gegenüber dem Stand vom letzten Montag die einzigen, die es schaffen, aufrechtzuerhalten ein positiver Saldo auf wöchentlicher Basis.

Die Woche beginnt mit einer Prävalenz positiver Anzeichen . Es muss jedoch gesagt werden, dass der Sonntagstag vollständig rot gefärbt ist, sodass die heutigen grünen Zeichen eine Reaktion auf die Tiefs sind, die im Herzen des Absturzes berührt wurden.

Der gestrige Zusammenbruch ließ die Volumina explodieren . Trotz des Sonntagsvolumens betrug das Handelsvolumen im ersten Teil des Tages mehr als 160 Milliarden Dollar.

Gestern, mit mehr als $ 3,5 Milliarden , war der Sonntag mit dem höchsten Handelsvolumen je in Bitcoin Geschichte . Das Gesamtvolumen von gestern ist genau der 11. Rekord für Bitcoin , aber es ist der erste für einen Sonntag.

Dies zeigt, wie sich die Halbierung auch im Hinblick auf Spekulationen mit starker Spannung nähert, bei denen Freitag, Samstag und Sonntag die Volatilität auf drei Ziffern erhöhen. Tatsächlich beträgt die Explosion der Volatilität zwischen Samstag und Sonntag in weniger als 24 Stunden + 300% und ist seit letzter Nacht um 50% gesunken.

Coronavirus hält ein Vergrößerungsglas auf Amerikas Ungleichheiten

Coronavirus hält ein Vergrößerungsglas auf Amerikas Ungleichheiten und der Blick ist brutal

Aber die Pandemie bietet uns vielleicht die beste Gelegenheit, diese tiefen sozialen Brüche zu überwinden.

Während das Coronavirus auf die Welt drückt, wirft es ein brutales Licht auf die größten Schwachstellen und Mängel der Gesellschaft, von strukturellem Rassismus, Kryptomärkte Bitcoin Profit neue Kennzahlen bringen,  und extremer Ungleichheit bis hin zu schwindendem Vertrauen und der Verschlechterung der öffentlichen Sphäre. Die Pandemie bietet vielleicht die letzte Warnung – und unsere beste Gelegenheit -, mit der Reparatur dieser Brüche zu beginnen, bevor ein noch größerer Stress entsteht.

Kryptomärkte Bitcoin Profit neue Kennzahlen

Die drohenden Gefahren des Klimawandels bedeuten steigende Meere, heftige Stürme, häufige Waldbrände, Überschwemmungen und Dürren, die wahrscheinlich noch schmerzhaftere Tests als COVID-19 mit sich bringen werden.

„Die Pandemie zeigt uns unsere Verwundbarkeit“, darunter Lieferketten, die eher auf Profit als auf Widerstandsfähigkeit ausgerichtet sind, und Ungleichheiten, die dazu geführt haben, dass Afroamerikaner unverhältnismäßig hohe Todesraten haben, sagte Elizabeth Sawin, Ko-Direktorin des Think-Tanks Climate Interactive. „Menschen, die den Klimawandel untersuchen, sagen seit langem genau dasselbe – dass er uns die Bruchlinien unserer Gesellschaft aufzeigt, wer verfügbar ist und wer nicht.

Während das Virus um den Globus galoppiert, überschneidet es sich mit den größten Problemen, mit denen viele Nationen bereits zu kämpfen hatten. In China kollidierte es schon früh mit den Beschränkungen der freien Meinungsäußerung, als politische Führer versuchten, Ärzte zum Schweigen zu bringen, die vor einer mysteriösen neuen Krankheit Alarm schlugen. In Großbritannien hat COVID-19 anschauliche Beweise dafür geliefert, wie sich ein Jahrzehnt staatlicher Sparmaßnahmen auf den nationalen Gesundheitsdienst und die für die Altenpflege und andere soziale Unterstützung zuständigen lokalen Behörden ausgewirkt hat.

Aber vielleicht ist die Kluft zwischen Selbstbild und Realität nirgendwo deutlicher zutage getreten als in den Vereinigten Staaten, einer Supermacht, deren Bereitschaft und Fähigkeit zur Bewältigung der Krise sich als erstaunlich unzureichend erwiesen hat. Die rasche Verbreitung von COVID-19 in Amerika hat eine Schar von Fehlschlägen offenbart, die jahrzehntelang, wenn nicht noch länger, eiterten.

Am unmittelbarsten traf es das Gesundheitssystem, dessen Unzulänglichkeiten seit langem offensichtlich sind

Die Grenzen eines Systems, das den Versicherungsschutz an die Beschäftigung bindet, rücken noch stärker in den Blickpunkt, da Millionen von Menschen ihren Arbeitsplatz verlieren.
Menschen, die ihren Arbeitsplatz verloren haben, stehen nach dem Ausbruch des Coronavirus in einem Arkansas Workforce Center in Fort Smith, Arkansas, am 6. April 2020 Schlange, um sich arbeitslos zu melden.

Die Dezentralisierung ist eine weitere kritische Schwachstelle, die die Koordination erschwert und die Krankenhäuser im Gerangel um Material und Ausrüstung gegeneinander ausspielen, sagte Robert Yates, Direktor des Global Health Program im Chatham House, einem in London ansässigen Forschungszentrum.

„Es hat das Marktversagen eines privat finanzierten Gesundheitssystems aufgedeckt“, sagte er.

Die Unfähigkeit, die Tests schnell hochzufahren, vergeudete jede Chance, das Virus aufzuspüren und einzudämmen, bevor es sich unkontrolliert ausbreitete. Frühe Berichte laut Bitcoin Profit über Menschen, denen Tausende von Dollar für Tests in Rechnung gestellt wurden, seien klare Anzeichen für die Absurdität der Anreize des Systems, sagte Yates.

Nun droht ein anhaltender Mangel an Tests die Rückkehr der Wirtschaftstätigkeit zu verlangsamen, weil Wissenschaftler sagen, dass weit verbreitete Tests unerlässlich sind, um zu verhindern, dass das Virus bei Aufhebung der Beschränkungen wieder aufflammt. In ähnlicher Weise gefährdet ein Mangel an grundlegender Schutzausrüstung für das medizinische Personal Patienten und Betreuer.

Bitcoin Profit steigt im Januar inmitten von Versuchen

Bitcoin steigt im Januar inmitten von Versuchen, sein Wachstum zu bremsen

Im vergangenen April 2019 gab der Kryptowährungsumtausch-Gigant Binance offiziell seine Entscheidung bekannt, Bitcoin SV (BSV) von seinem Umtausch zu streichen. Innerhalb weniger Stunden nach der Ankündigung folgten die Börsen bei Bitcoin Profit Kraken und Shapeshift. Dieses entscheidende Ereignis war das Ergebnis der darauf folgenden Verleumdungsklagen des Bitcoin-Erfinders Dr. Craig Wright, des Mannes hinter dem Pseudonym Satoshi Nakamoto und Autor des Bitcoin-Whitepapers.

Bitcoin Profit über den Wachstum von Krypto

Diese Entscheidung von Binance und anderen hat dem BSV zunächst einen erheblichen Tribut abverlangt, da Binance der drittgrößte Markt für Bitcoin SV im Handelspaar BCHSV/USDT war. Zum Zeitpunkt des Delistings betrug das Handelsvolumen laut CoinMarketCap mehr als 9 Millionen Dollar in den letzten 24 Stunden. Die Einstellung der Notierung von Bitcoin SV ließ den Preis der Kryptowährung um 9% fallen.

Am 14. Januar 2020 wurde innerhalb von 24 Stunden ein rasanter Anstieg der Gewinne von 43% für Bitcoin SV verzeichnet, wodurch Bitcoin SV die nach Marktkapitalisierung beste Münze unter den Top 50 der Kryptowährungen war. Derzeit wird der BSV, der nach Marktkapitalisierung an fünfter Stelle steht, zum Zeitpunkt der Veröffentlichung mit rund 285 US-Dollar gehandelt. Für eine kurze Zeit übertraf Bitcoin SV den BCH bei der Marktkapitalisierung, bevor er sich unter die Top 5 bei der Marktkapitalisierung einreihte und die bekannten Blockketten Tether, Litecoin und EOS übertraf.

Diese Zahlen sollen die Leistung von Bitcoin SV auf dem globalen Devisenmarkt widerspiegeln

Es ist wichtig, sich die Bedeutung des Handels für das Wachstum sowohl der Kryptowährungen als auch der Bitcoin-Börse vor Augen zu führen, wenn ein Delisting in Betracht gezogen wird. Während das Bitcoin SV-Ökosystem es vorzieht, sich auf seine bahnbrechende Technologie und sein schnell wachsendes Ökosystem zu konzentrieren, ist es erwähnenswert, was das BSV-Token trotz des koordinierten Angriffs gegen es erreichen konnte. Viele fragen sich, was der Wert des Tokens heute wäre, wenn es an allen Börsen in Umlauf gebracht würde, um allen Marken eine faire und gleiche Chance zu geben.

Der jüngste Anstieg der Marktkapitalisierung von Bitcoin SV beweist die Fähigkeit von Bitcoin, den Markt weiterhin anzuführen. In Anbetracht dessen ist es klar, dass die Einstellung der Börsennotierung von Bitcoin SV den Börsen nur schadet, da es mehrere Investoren, Bergleute und Unternehmen gibt, die weiterhin für und mit Bitcoin SV auf der ganzen Welt arbeiten. Kritiker äußern weiterhin, dass diese Entscheidung von Binance und anderen einen schlechten Präzedenzfall nicht nur für die florierende Kryptowährungsindustrie insgesamt, sondern auch für die regulatorischen und rechtlichen Konflikte, die sich unweigerlich daraus ergeben werden, darstellt.

Es wird kritisiert, dass Börsen-CEOs argumentieren, dass sie persönliche Vorurteile gegenüber einzelnen Geldgebern nicht dazu benutzen sollten, um einen signifikanten Einfluss auf Unternehmensentscheidungen auszuüben. Dies würde den Markt in Zukunft für sehr persönliche Gefühle sehr leicht für Marktmanipulationen öffnen. Eine Analogie, die von Kritikern oft benutzt wird, um die Absurdität der Situation zu veranschaulichen, wäre ein Vergleich mit den CEOs von Börsen. Börsenchefs würden schnell verurteilt, wenn sie große Unternehmen wie Amazon oder Facebook aufgrund persönlicher Bedenken ihrer Geldgeber von der Börse nehmen würden. Solche Angelegenheiten sind innerhalb der Handelsplattform trivial, die nur die Vermögenswerte eines börsennotierten Unternehmens vorrangig behandeln und einen liberalen Handel für alle ermöglichen muss.

Aus diesem Grund fordern viele Kritiker weiterhin eine noch größere regulatorische Aufsicht über die Börsen. Diese beispiellosen Schritte können sich nicht nur negativ auf die Handelskapazitäten von Bitcoin SV auswirken, sondern haben auch einen unsicheren und unregulierten Präzedenzfall für zukünftige Börsennotierungsangelegenheiten innerhalb der Börsen geschaffen. Darüber hinaus ist es entscheidend, das Thema Geschäftsethik in die Diskussion einzubeziehen. Das Ausmaß, in dem kolludierende Börsen persönliche Vorurteile in ihre finanziellen Entscheidungen einbringen, schadet den Geschäftsinteressen der Kunden und Aktionäre der Börse.