Chinesischer Bergbauanlagen-Hersteller Microbt kündigt Offshore-ASIC-Fabrik an

Am Freitag kündigte der in China ansässige Hersteller von Bitcoin-Minenplattformen, Microbt, Pläne zur Schaffung einer Offshore-Anlage an, in der die Whatsminer-Geräte und -Teile des Unternehmens für Nordamerika hergestellt werden sollen. Die Firma enthüllte die Expansionsnachrichten, als sie eine kürzliche Partnerschaft mit der in New York ansässigen Foundry Digital LLC bekannt gab.

Die Bergbauausrüstungen Whatsminer von Microbt sind in den letzten Jahren populär geworden, und das Unternehmen konnte einen großen Teil der Verkäufe von Bergbauausrüstungen erzielen. Am 25. September kündigte die in China ansässige Firma eine Partnerschaft mit Foundry an und gab im Detail bekannt, dass sie eine südostasiatische Firma mit der Herstellung von Whatsminer-Geräten für US-Kunden beauftragt hat.

News.Bitcoin.com berichtete über die Einführung von Foundry Ende August, da das Unternehmen das Versprechen der Digital Currency Group an das Ökosystem des Bitcoin-Bergbaus ist.

In einer Pressemitteilung, die an news.Bitcoin.com geschickt wurde, sagte Microbt, dass die Partnerschaft mit Foundry und die Schaffung des Offshore-Fertigungsbetriebs „das Standbein in Nordamerika stärken wird„. Darüber hinaus wird der südostasiatische Hersteller amerikanische Käufe ohne die durch den Kalten Krieg zwischen China und den USA hervorgerufenen Steuern ermöglichen.

Wenn in den USA ansässige Einzelpersonen und Unternehmen Bergleute aus China kaufen, müssen sie einen Zoll von 25% zahlen.

„Als Teil der neuen Partnerschaft würde die Gießerei als erste die neuen Chargen des M30S erhalten, den Microbt in Südostasien produzieren will“, heißt es in der Ankündigung.

„Wir werden weiterhin eng mit der Gießerei zusammenarbeiten, um unseren Kunden in Nordamerika die höchste Qualität der Maschinen und des Kundendienstes zu bieten“, sagte Jiangbing Chen, COO von Microbt, während der Ankündigung. „Dies würde nicht nur die Haschrate von Bitcoin weiter dezentralisieren, sondern auch das globale Netzwerk sichern“, fügte der Geschäftsführer von Microbt hinzu.

Die Nachricht folgt auf die am 10. September angekündigte jüngste Partnerschaft von Bitmain mit Foundry. Bitmain hat auch nordamerikanische Käufer im Visier, da ein Geschäft in Malaysia eingerichtet wurde und die jüngste Partnerschaft mit Core Scientific am 17. September bekannt gegeben wurde. Die beiden Firmen planen die Einrichtung eines kooperativen Reparaturzentrums für Bergbauausrüstungen in Nordamerika, um „die Ausfallzeiten der Maschinen erheblich zu reduzieren“.

Der Bergbau erreicht laut der dritten „Global Cryptocurrency Benchmarking Study„, die von der Universität Cambridge veröffentlicht wurde, stetig einen „industriellen Maßstab„. Die Zusammenarbeit der Gießerei mit Microbt und dem Offshore-Geschäft hofft, die nordamerikanischen Bergbaukapazitäten zu stärken.

In den letzten Monaten haben US-amerikanische und kanadische Bergbauunternehmen große Mengen von Bergbauausrüstungen von chinesischen Herstellern gekauft. Firmen wie Marathon, Hut8 und Riot Blockchain haben alle den Kauf von Bergleuten der nächsten Generation sowohl von Bitmain als auch von Microbt angekündigt.

„Mit unserer Zusammenarbeit und den verbesserten Produktionsmöglichkeiten von Microbt freuen wir uns darauf, unseren Kunden, bei denen es sich um institutionelle (Krypto-Währungs-) Bergbaubetriebe in Nordamerika handelt, weiterhin die rechtzeitige Beschaffung und Lieferung der neuesten Generation von Bitcoin-Minenausrüstungen zu erleichtern“, sagte Mike Colyer, CEO von Foundry.

Related Post